Michael Brand begeistert von „Erlebniswelt Berufliche Orientierung“ – Bundestagsabgeordneter besucht BZL in Lauterbach

08.02.2018
Pressemitteilung

„Nah am Leben, nah am Beruf“, so beschreibt der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Brand begeistert seine Eindrücke beim Besuch der erst vor wenigen Tagen eröffneten „Erlebniswelt Berufliche Orientierung“ in Lauterbach. Da Brand bei der Eröffnung wegen der laufenden Koalitionsverhandlungen nicht dabei sein konnte, löste er sein Versprechen schnell ein, zeitnah nach Abschluss der Berliner Verhandlungen sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen.

„Das ist wirklich klasse, was hier geboten wird“, sagte Brand. „Ich kann jedem Jugendlichen und jeder Schule in der Region nur empfehlen, dieses großartige Angebot zu nutzen und in der Erlebniswelt Praxis-Luft zu schnuppern.“ Hier könne man auch konkrete Erfahrungen sammeln, ob ein möglicher Beruf einem liegt oder nicht. Brand dankte Geschäftsführer Stefan Eisenbach und seinem Team vom Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BZL) für seine „großartige Initiative, die im ehemaligen Hortgebäude einen idealen Platz gefunden hat“. Räumlichkeiten, Ausstattung und Wohlfühl-Faktor bezeichnete Brand als „1a“.

Der Wahlkreisabgeordnete kennt das BZL aus mehreren Besuchen gut, auch der Bund habe bereits mit der Einrichtung zusammengearbeitet. „Das Handwerk hat goldenen Boden – eine Ausbildung lohnt sich“, betonte Brand, gerade angesichts des Fachkräftemangels. Bei den Koalitionsverhandlungen habe er sich „aus Überzeugung und Kenntnis der guten Arbeit im Handwerk und Mittelstand“ für die Stärkung beruflicher Bildung eingesetzt. Die künftige Berliner Koalition habe z.B. konkret ein Aufstiegs-BAföG für die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung sowie höhere Zuschüsse für Techniker, Meister und Fachwirte beschlossen.

Tags