Bund stärkt Fuldas Arbeitsmarkt mit 1,6 Millionen EURO – „Programm mit Kontinuität und Ausdauer“

22.04.2016
Pressemitteilung

„Durch nachhaltige Langzeitprogramme stärkt der Bund den Arbeitsmarkt in Fulda.“ Diese erfreuliche Bilanz zieht der Fuldaer Wahlkreisabgeordnete Michael Brand nach einer aktuellen Fördermitteilung der Bundesregierung.

Demnach erhält das Kommunale Kreisjobcenter bis 2020 insgesamt rund 1,3 Millionen EURO im Rahmen des Bundesprogramms zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit. Der Landkreis Fulda erhält zusätzlich aus dem Bundesprogramm „Mit und ohne Behinderung – gemeinsam geht Ausbildung und Arbeit!“ bis 2017 rund 355.000 EURO für das erfolgreiche Konzept „Fulda Futur!“.

„Der Arbeitsmarkt in Fulda ist ausgezeichnet und mit den beiden vom Bund unterstützen Langzeitprogrammen werden zu Recht gerade diejenigen in den Fokus genommen, die auf eine besondere Unterstützung angewiesen sind“, freut sich Michael Brand. „Der Bund unterstützt damit kommunale Konzepte vor Ort, die Kontinuität und Ausdauer brauchen.“